Die Pellevé-Methode.

Faltenreduzierung ohne zu Unterspritzen –
eine frische, pralle und jugendliche Haut direkt nach der Behandlung.

Die Pellevé-Methode:

Mit den Jahren lässt die Spannung der Kollagen-Fasern in der Unterhaut nach. Pellevé ist sowohl für die ersten beginnenden Hautalterungszeichen als auch zur Behandlung einer tieferen Fältchenbildung, aber auch für Hautstraffungen im Wangen und Halsbereich, geeignet. Die Pellevé-Faltenbehandlung basiert auf der Eigenschaft von Radiowellen, Energie und Wärme am Ort des höchsten Widerstandes freizusetzen. Dieser Effekt sorgt für die Verjüngung der Haut und die Glättung der Falten.

Die Pellevé-Behandlung:

Mit Hilfe einer Wärmesonde wird das Unterhautfettgewebe bis in die Tiefe erwärmt und dadurch die  Bindegewebszellen und die eigenen Kollagene natürlich angeregt. Diese Aktivierung fühlt der Patient als Erwärmung. Durch die Radiofrequenz-Wellen werden die Kollagenfasern zusammengezogen und die Neubildung von Kollagenen stimuliert. Dadurch wird die Haut glatter und die Talgdrüsen verengen sich. Schon nach der ersten Behandlung ist die Haut straffer. Bei jüngerer Haut ist eine Behandlung ausreichend. Bei älterer Haut mit wenig eigenen Kollagenen sind 2 bis 3 Behandlungen notwendig – im Abstand von 4 Wochen. In der Zeit nach jeder Behandlung bildet sich neues Kollagen und die Haut gewinnt daher noch mehr an Straffheit zurück.

Die Vorteile der Pellevé-Behandlung:

Diese Methode stellt keinen Eingriff in die Haut dar (nicht invasiv) und hinterlässt keine Narben oder andere Spuren. Die Sicherheitsstufe ist im Vergleich zu Eingriffenn wesentlich höher – es kommt nicht zu Blutungen oder Abschürfungen. Es besteht praktisch kein Risiko für die Entstehung von Narben. Nach dem Eingriff ist die Haut noch einige Stunden etwas rötlich. Es sind keine anderen Nebenwirkungen festgestellt worden.

Die Behandlung ist nicht schmerzhaft – siewird als sehr angenehm empfunden. Die Haut wird mit Hilfe einer warmen Sonde geglättet und massiert. Dabei kann es etwas heiß werden. Die Pellevé-Behandlung ist besonders effektiv im Gesicht – kann aber ebenso am Hals, Dekolleté und an den Händen angewandt werden. Pellevé iat fast die einzige effektive nicht-invasive Methode zur Glättung des äußerst sensiblen Bereiches unter den Augen bzw. den unteren Augenlidern.

.

Die Wiederholung der Pellevé-Behandlung:

Bei PatientInnen im fortgeschrittenen Alter und bei einer Haut, die ihren natürlichen Tonus verloren hat, ist es notwendig die Behandlung nach vier Wochen zu wiederholen. Oft sind auch zwei Wiederholungen empfehlenswert. In der Zeit zwischen den beiden Behandlungen bildet sich neues Kollagen und Elastin und die Haut gewinnt wieder an Straffheit zurück. Es empfiehlt sich den Zyklus einmal jährlich zu wiederholen. Bei jüngeren Personen genügt eine Behandlung.

Die Kosten der Pellevé-Behandlung:

VEREINBAREN SIE JETZT EIN UNVERBINDLICHES BERATUNGSGESPRÄCH!

per Telefon +49 8106 362789  oder per Mail: salon@marionbrey-hair.de

Ich freue mich, Sie schon bald bei uns in Vaterstetten, Kitzbühl, München oder bei einer Informationsveranstaltung begrüßen zu können!

Herzlichst Ihre Marion Brey

No Comments Yet

Comments are closed

Ich freue mich auf Sie!
Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter. Be up to date!

HIER ERREICHEN SIE MICH!

Marion Brey – Care & Beauty Salon

+49 8106 362789
salon@marionbrey-hair.de

Bahnhofstrasse 39 | 85591 Vaterstetten
Sonnenstraße | 680331 München
Kitzbüheler Str. 53 | 6370 Kitzbühel

www.marionbrey-pmu.com
www.marionbrey-hair.de